Nachts im Museum

Vor kurzem waren wir – also die ganze Abteilung in Hildesheim – zur Jahresendversammlung . Das Wort ist sperrig und die Veranstaltung ist gut, aber anstrengend. Anstrengend vor allem wegenweil Anreise und Bahnverspätung und viel Input und viele Menschen und überhaupt. Lief aber alles gut und ist für uns vor allem die Gelegenheit, auch die Kollegen der anderen Standorte zu treffen. Mal in echt und leibhaftig ist doch was anderes als nur per Mail oder am Telefon.

Angekündigt (und bietet sich ja auch an) war die Weihnachtsfeier auch in Hildesheim. Auf unserer Agenda stand NIL im Museum. p1000699Ok, dachten wir – nette Location und gut essen ist ja auch was feines. Was aber dann kam, hätte niemand von uns erwartet: nach der Ankunft gab es eine flotte Einteilung in Gruppen, es gab für jeden eine kleine rote Taschenlampe und es ging los – im Dunkeln durch die Museumsräume mit kleinen Challanges, Geschichten zu den Mumien, Kostproben zu den Götterspeisen und vorbei an einem Krokodil. p1000700Wir haben in Anlehnung an den Haka einen Verteidigungszauber geprobt (alles in der dunklen Kammer) und hatten einen Riesenspaß. Bilder sind „entsprechend“.

Ach ja, Essen gab es dann auch noch und Gequatsche und Gelache.

Da müssen wir uns nächstes Jahr ganz schön strecken, wenn wir da mithalten wollen. Und ich muss glatt mal gucken, ob bei uns sowas auch angeboten wird. Bisher habe ich nur das Taschenlampen-Abenteuer in der Biosphäre gefunden – ob die uns auch ohne Kind reinlassen?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s