Drama-Queen-Kekse

Ganz großes Drama, die Keksdose ist leer. Dabei ist die als Medizinschränkchen zu verstehen, denn manche Sachen kann man mit einem Keks heilen. Ok, gegen kleine Kopfschmerz evtl. mit einem Espresso und bei Schnittwunden sollte ein Pflaster dazu gereicht werden.

p1030325bEhe das Drama so ganz furchtbar wird, schaffe ich lieber Abhilfe mit den einfachsten Keksen der Welt. Dazu werden 450 g Mehl (Weizen und/oder Dinkel), 150 g Zucker (gern mit einem ordentlichen Anteil Vanillin- oder Zitronenzucker), 300 g Margarine, 3 Eier und 1 Prise Salz in der Küchenmaschine verknetet und dann erst einmal in Alufolie im Kühlschrank geparkt.

Als nächster Schritt folgt ein ausgiebiger Schnack mit einer Freundin und leckerem Zitronen-Quarkkuchen.

p1030323So, es kann mit den Keksen weitergehen. Backofen auf ca. 160°C Umluft anstellen. Jetzt den Teig portionsweise zu Rollen formen (ca. 2 cm dick) und die Rollen in braunem Zucker wälzen. Dann in Scheiben schneiden und auf dem Backpapier platzieren, evtl. noch etwas in Form drücken. Wenn das Blech voll ist, ab damit für ca. 8 Minuten in den Ofen. Nach 8 Minuten Blech aus dem Ofen und das gesamte Backpapier mit den Keksen vorsichtig herunterziehen. Alles auskühlen lassen und dann gut in der Keksdose verstecken. Alles wieder gut.

 

 

Mit dem Beitrag beteilige ich mich am Raumseele-Sonntagsblatt http://www.blog.raumseele.de

Titelblatt-Sonntagsblatt

Advertisements

3 Gedanken zu “Drama-Queen-Kekse

  1. Hey, das ist das perfekte Keksrezept für mich weil ich es hasse, langwierig Kekse auszustechen. Vielleicht backe ich dieses Jahr doch mal Weihnachtskekse, das mache ich sonst eher selten und wenn dann ganz ungern.
    Meinst du, ich könnte auch etwas Kakaopulver in den Teig rühren? dann hätte ich gleich 2 Sorten Kekse *Hände reib*
    Ansonsten hoffe ich wie jedes Jahr auf die Plätzchenspenden meiner Kunden 😀
    LG Diana

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s