Gegrilltes mit Lachs und Polenta

Die Inspiration zu diesem Rezept, nämlich die gegrillten Avocado, habe ich aus der englischen Kochzeitung Olive, die ich mir aus dem Urlaub mitgebracht habe. Ja, ich bin die, die da in Heathrow ewig vor dem Zeitschriftenregal saß und sich ewig nicht entscheiden konnte. Zeit war ja genug. Bringt ihr euch auch solche Anregungen aus dem Urlaub mit?

Auch wenn es nicht so aussieht, der schwierigste Part an diesem Essen war die Polenta (bzw. die Polenta nicht anbrennen zu lassen).

P1020808bIn die Ingenieurstasse kommt bis zum Ellenbogen Polenta (das sind ca. 200 g), die kommen mit der dreifachen Menge Milch und einen ordentlichen Hieb Salz in einen Topf. Alles zum Kochen bringen und dann gut 10 Minuten quellen lassen. Und immer mal schön rühren…

So, und wir kümmern uns jetzt mal um die eigentliche Hauptsache: zwei Stücken Lachs mit einer Mischung aus gehackten Kräutern, Salz und Öl einpinseln. Eine Avocado halbieren und schälen, ein paar Tomaten halbieren und eine Zitrone (ungewachst) in Scheiben schneiden. Jetzt wird die lustige Grillpfanne aufgeheizt und es kommt ein ganz kleines bissel Fett hinein. Den Lachs zuerst auf die Fleischseite legen, die Avocado und die Tomaten auf die flache Seite und die Zitronen nach Schönheit.

P1020811bNach ca. 3 Minuten (ja, so schnell geht das) kann man das Grillgut schon umdrehen und es sollte eine schöne Farbe haben. Grillpfanne ausschalten, Tisch decken und dann kann es auch schon losgehen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Gegrilltes mit Lachs und Polenta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s