Greenwich-Müsliriegel 1.Versuch

 

Eine Folge unseres Londonurlaubs ist, dass ich jetzt Sachen nachkochen und -backen werde, die wir dort gegessen haben.

BlogP1020649So gab es beim Ausflug nach Greenwich am Nullmeridian einen kleinen Imbiss. Ein Teil davon war ein Müsliriegel, den eine sehr nette Standverkäufern uns verkauft hat.

 

Die Aussicht dazu war diese:

BlogDSC00391

Und hier jetzt der erste Nachbauversuch:

In eine Schüssel kommen 70 g Sonnenblumenkerne, 10 g Amarath, 10 g Chiasamen, 60 g  Rosinen, 40 g Cranberrys, 20 g Mandelblätter, 150 g Orangeat, 150 g Haferflocken, 1,5 TL Zimt, 1 Prise Salz und werden gut verrührt.

Damit wir uns nachher nicht verheddern, heizen wir mal den Backofen schon vor auf 180°C (Ober- und Unterhitze) und legen die Auflaufform mit Backpapier aus.

Achtung, jetzt kommt ein gefährlicher Part – eine wirklich knallheiße Mischung aus Fett und Zucker. Kinder und unbeteiligte Personen sollten sich mal kurz verkrümeln. 120 g Margarine, 200 g Zucker, 20 g Honig werden in einem Topf bei mittlerer Temperatur zum Kochen gebracht. Die heiße Flüssigkeit wird jetzt in die Schüssel mit den trocknen Zutaten gegeben und damit gut verrührt.  Die gut klebrige Masse kommt jetzt in die Auflaufform und muss gut angedrückt werden. Ab damit in den Backofen und 25 Minuten warten.P1020802b

Wenn die Form aus dem Backofen kommt, ist wieder Vorsicht geboten. Voreilige Naschis  sollten weggeschickt werden. Besser, man macht einen kleine Ausflug und kostet erst nach der Rückkehr.

Fazit: schmeckt anders als in Greenwich, aber sehr gut. Steht also zu befürchten, dass es eine weiteren Versuch gibt.P1020803b

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Greenwich-Müsliriegel 1.Versuch

  1. Hallo, wir fliegen demnächst auch nach London und natürlich geht es auch nach Greenwich (wo wir uns Dank des Englischbuches meiner Tochter seit zwei Jahren schon fast wie zu Hause fühlen 😉 ). Da werde ich direkt einmal Ausschau nach den Riegeln halten. Sie sehen lecker aus!
    Dann bin ich mal gespannt, welche kulinarischen Dinge du noch von deiner Londonreise vorstellen wirst.

    Herzliche Grüße
    Silke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s