Planänderung

Dank aufmerksamer Beobachtung der Tagespresse hat der Kulturminister (ich) eine Änderung des Tagesplans beim Bauminister (Mann), Küchenminister (ich), Haushaltsminister (ich) und Verkehrsminister (Mann) vorschlagen und erfolgreich durchsetzen können. Was das heißen soll? Tja, anstelle von weiteren Bauarbeiten an der Wellnessoase, Kuchenbacken, Saubermachen und Verkauf von "kleines Auto" sind wir gestern ins Stadion am Luftschiffhafen gefahren und … Planänderung weiterlesen

Pesto asiatisch

Wenn es in der Küche klappert, ist Unordnung angesagt. Aber diesmal kann ich gar nichts dafür. Echt wirklich. Meine Kollegen haben mir nämlich ein neues Kochbuch geschenkt, und das muss ich einfach ausprobieren. Das asiatische Pesto gefiel mir sehr gut, allerdings fehlte wieder eine gute Menge der Zutaten. Müssen wir also improvisieren. In den kleinen Zerkleinerer … Pesto asiatisch weiterlesen

Salat mit roten Linsen und Kichererbsen

Noch so ein transporttaugliches Picknickessen ist Salat mit roten Linsen. Auch das ist gut vorzubereiten. Ich wollte das nur nicht an einem Tag bringen, um niemanden zu überfordern. Wir starten damit, eine Handvoll getrocknete Tomaten in einem Schüsselchen mit heißem Wasser zu begießen. Die können jetzt warten, bis 1 Zwiebel und ein Stückchen Ingwer kleingeschnitten sind. … Salat mit roten Linsen und Kichererbsen weiterlesen

Wanderessen: Quiche mit Brokkoli, Paprika und Schafskäse

Hurra, wir kriegen Besuch - also eigentlich gehen wir zu Besuch - also der Besuch kommt angereist und übernachtet in einer Ferienwohnung und wegenweil Baby schlafen soll, gibt es Abendbrot dort. Das Essen muss also "tragbar", gut vorzubereiten und lecker sein. Nr. 1 auf der Liste ist wieder mal eine Quiche, diesmal mit Brokkoli und … Wanderessen: Quiche mit Brokkoli, Paprika und Schafskäse weiterlesen

Blini (oder was man dafür halten könnte)

Blini* sind mit Crème fraiche oder Frischkäse eine gute  Grundlage für Kaviar oder Lachs oder Gurken, schmecken mit Joghurt und Obst aber auch sehr gut. Eigentlich geht das alles recht fix, wenn man die Wartezeiten nicht mitzählt. Und die Zutatenliste ist auch übersichtlich. Zuerst wärmen wir ca. 200 ml Milch etwas an und verrühren sie mit … Blini (oder was man dafür halten könnte) weiterlesen