Scharfe Kartoffeln

Nicht wirklich fix, aber einfach herzustellen sind scharfe Kartoffeln. Die Kartoffeln schmecken uns als Beilage, sind aber auch solo lecker. Und so gehts: man mopse sich 3 Handvoll Kartoffel aus Sanssouci (ok, das ist ein Scherz – würde ich natürlich nur im allerschlimmsten Notfall tun – wobei mich ja schon interessieren würde, was mit denen passiert).

Als noch einmal: man nehme für 2 Esser gut 3 Handvoll Kartoffeln und koche die 20 Minuten. Während der 20 Minuten schneidet man 2 Chili klein (am liebsten eine rote und eine grüne, Kerne raus und zwischendurch NICHT an die Augen fassen) und holt sich kühles Hefeweizen aus dem Keller. Außerdem werden eine Zitrone ausgepresst und 2 EL Koriandersamen im Mörser zerkleinert (Koriander aus dem Supermarkt und schon zerpulvert geht auch). So, sind die 20 Minuten um? Dann können jetzt die Kartoffeln abgegossen werden.

Jetzt ordentlich Fett in eine Pfanne und die Chili hineingeben und anbraten. Dazu kommen eine Knoblauchzehe (confit, der stinkt nicht so schlimm), der Zitronensaft, der Korianderschrot und Salz. Als nächstes werden die Kartoffeln flott in Stücke geschnitten und auch in die Pfanne gegeben. Gut anbraten, zwischendurch rühren, fertig.

P1020239-b

Dazu gibt es Joghurt (der mindert die Schärfe), Pesto (Radieschen) oder (Unkraut) oder asiatisch und ausnahmsweise mal Wasabibutter – und natürlich das Hefeweizen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s