Wo man Weltmeister trifft

„Bei uns is ja nüscht los“ hörte ich letztens in der Straßenbahn von einem Mitfahrer. Also bei uns kann der nicht wohnen, da ist immer was los. Manchmal kann man sich gar nicht entscheiden. Letztes Wochenende war es wieder einmal so. Überall Events, Partys, Open Airs – die Entscheidung war aber diesmal einfach, wir gehen zur Saisoneröffnung vom Weltmeister … von ganz vielen Weltmeistern… also vom Fanfarenzug Potsdam.
Und das war die total richtige Entscheidung. Auch zu Gast waren Jugendblasorchester Kleinmachnow, der Neustrelitzer Fanfarenzug und der Nachwuchs – die Adlerküken. Stimmung, Programm und sogar das Wetter waren großartig. Wir waren schwer beeindruckt von den geplanten Events für 2016, also u.a. die Fanfaronade und die Teilnahme an der Steuben Parade in New York. ich finde beeindruckend, was da geleistet wird.
P1020209
Je nach Programmpunkt gab es Emotionen pur – echtes Vergnügen, aber auch richtig doll Gänsehautfeeling oder auch ein paar Tränchen der Rührung (zum Glück hinter der Sonnenbrille). Und falls sich jemand fragt – ich bin ziemlich unmusikalisch, spiele selber kein Instrument und fand das dort trotzdem toll. Und die anderen Zuschauer sind alle sehr freundlich und familiär – hat man ja auch nicht immer.
Wer mehr sehen möchte, der kann hier gucken – oder schon mal fest in den Kalender den 01.05.2017 eintragen – Saisoneröffnung (aber nur, wenn „ma wieda nüscht los is“).
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s