Bin ich Multi?

Damit gar nicht erst einer sagt, ich hätte nichts gesagt: ich blogge hier gerade, trinke Kaffee, esse Quarkstriezel – danke an Frau Brüllen für das Rezept und die klardeutliche Anleitung (habe gleich auf Backpapier gearbeitet) – und das Radio läuft auch. Und das alles gleichzeitig.

P1020159

Komische Vorrede? Gar nicht!

In einem Berufsnetzwerk kam heute das Thema des Multitasking wieder mal hoch. Und während einige so denken, das wäre alles kein Problem, war die Mehrheit anderer Meinung. Vor einiger Zeit habe ich aus gegebenem Anlass etwas mehr dazu gelesen und möchte Prof. Dr. Wolfgang Seidel zitieren: „Nur Handlungen, die automatisch ablaufen, können wirklich gleichzeitig ausgeführt werden. Scheinbares Multitasking durch ständiges Wechseln der Aufmerksamkeit von einer Aufgabe und zurück ist über Gebühr anstrengend und kann nervös und müde machen.“

Wenn ich also mal überlege, was gleichzeitig geht, ist das einerseits eine Menge, andererseits gehen manche Sachen gar nicht.

Gut sind Radfahren und Singen (ok, für alle anderen vielleicht nicht so doll), Stricken und Fernsehen/sich unterhalten. Nicht gut: Abrechnungen machen und telefonieren oder Autofahren und SMS schreiben (wer hätte das gedacht). Von daher – alle gut aufpassen, lieber einmal mehr NEIN sagen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s