Freitag ist Pizzatag

Ich weiß ja nicht, wie das woanders ist – bei Pizza herrscht bei uns meist Konsens. Und der Freitag bietet sich an, weil:

für echtes Kochen zu müde / schlimm Hunger und / gute Möglichkeit, mit dem Abendbrot auch gleich den Kühlschrank aufzuräumen.

Und so sieht es aus:

Je nach Müdigkeitszustand einen Pizzateig selbst herstellen oder einen aus der Packung ausrollen.

Mit allem belegen, was man da im Kühlschrank noch findet und auf einer Pizza haben möchte (wie man sieht, ist diese Woche von Tomaten und Paprika geprägt. Außerdem findet hier auch das Radieschenpesto Verwendung. Ordentlich Käse drüber und ab in den Ofen. Die Backzeit reicht gerade aus, alle Finger zu waschen und den Tisch zu decken.

P1040112

Und mit etwas Glück ist in der Zwischenzeit auch gleich der Einkaufszettel für den Samstag entstanden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s