Apfel-Tiramisu (gefälscht)

enthält Werbung*

Dieses Rezept habe ich beim Blättern in Fräulein Kleins Backbuch gefunden. Eigentlich war nur Bildergucken angesagt, aber dann… bei den schönen Fotos konnte ich nicht anders. Wie sich dann herausstellt, ist mein Rezept aber dann doch ziemlich anders. Gut, das Apfelkompott und die Optik passen, aber ansonsten habe ich 1. die Vorräte und 2. den Kaloriengehalt beachtet. Der ist nämlich bei Mascarpone nicht ohne. Und das ist daraus geworden:

P1000296

300 g Äpfel schälen und in Stücke schneiden, dann mit

2 TL Honig und

1 Schluck Weißwein (oder Apfelsaft) aufkochen und dann gut abkühlen lassen.

*************

3 Doppelkekse in Stücke brechen und in die Gläser geben

darüber löffelweise 1 Espresso träufeln.

*************

* darüber eine Lage  Apfelkompott

* die nächste Lage Joghurt (das hier war Vanillejoghurt, sehr lecker ist aber auch Apfel mit Granatapfel)

* und Apfelkompott

* und Joghurt.

 

 

*also strenggenommen nicht, weil alles ohne Geld, aber eben Verlinkung – und ehe mir einer aus Wut einen Kratzer ins Auto macht oder das Fahrrad umwirft, schreibe ich das da hin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..